21 Dezember 2016

100 ...........




Nachdem ich gestern, diesen für mich sehr positiven Blogpost verfasst habe, kamen die furchtbaren Nachrichten aus Berlin...
In diesen Tagen ist es schwer - gerade zu Weihnachten neigen wir dazu (Glitzer, Glamour & heile Welt), das Leid auf dieser, unserer Welt auzublenden. Genau das dürfen wir nicht tun. Wir müssen immer wieder hinschauen. Der Welt zeigen das es uns nicht egal ist. Nun scheint es entgültig bei uns angekommen zu sein, der Terror der bereits große Teile der Erde erschüttert. 
Haltet die Augen und Ohren offen. Genießt die Zeit mit Euren Lieben. Freut Euch des Lebens. Aber schaut hin, sprecht darüber und macht die Augen nicht zu - davon geht es nicht weg...


Es war mal'n Patient der hatte 'ne Beschwerde
Name: Planet
Nachname: Erde
Er lebte dekadent, sein Lifestyle war voll derbe
Und eines Tages musste er deswegen zum Experten
Herr Doktor ich hab da nen Problem
Ich glaub ich hab nen Mensch können se mal bitte nachsehn
Ich weiß ja das die eigentlich von alleine weggehn
Doch meiner ist so lange da, dass find ich voll extrem
Vom Nord- bis zum Südpol, in all meinen Gebieten
Sind sie unterwegs, diese fiesen Parasiten
...

Ich hab schon soviel probiert um die Viecher los zu werden
Mich mit Seuchen-Creme beschmiert, doch nichts lindert die Beschwerden
Ich hab Giftgas inhaliert, hab mich Chemo therapiert, Katastrophen inszeniert
Und bin immer noch infiziert
Hatten Sie politische Antibiotika?
In mundgerechten Häppchen
Religiöse Psychopharmaka?
Ach, tausendmal als Zäpfchen
Korrosions-Profilaxe in Form von Angst und Waffen
Mit 'ner fetten Dosis Größenwahn und lass sie einfach machen
Ach, das ist doch alles viel zu soft weil das alles nicht geklappt hat
Ich brauch härteren Stoff der die Menschheit endlich platt macht
Immer mit der Ruhe, is doch allet keen Problem
Ich geh mal kurz zum Schränkchen, da woll ma doch ma sehn
Nehm Sie eins, zwei Tabletten oder gleich die Dreierkombi
Atombomben, Invasion vom Mars und fleischfressende Zombies
...
Ohrbooten - Keine Panik 2007


 

Mein 100 Blogpost Wahnsinn ....


Als Susanne's aka mamimade Aufruf kam über unsere Top 3 zu schreiben, kamen noch ein paar mehr Gedanken dazu...

2016 war ein tolles Jahr für mein Hobby und mich


Ich durfte soviele tolle Menschen kennenlernen, viele im World Wide Web, andere auch im realen Leben. Fazinierend wie ein Hobby soviele unterschiedliche Menschen zusammen bringt, auch über Länder Grenzen hinweg.
Ich würde sagen ⇒ da sind echte Freundschaften entstanden & am entstehen.

Auch hatte ich die Gelegenheit an einigen Projekten teilzuhaben, an der Entstehung von Schnittmustern und ihre Weiterentwicklung.
Vielen Dank für das Vertrauen ihr Lieben.

Außerdem habe ich mich persönlich weiterentwickelt - traue mir mehr zu, hetzte nicht mehr Likes oder Reichweite hinterher,  kaufe nicht mehr wahllos Schnittmuster oder Stoffe (tut übrigens auch dem Geldbeutel sehr gut).
Ich bin sicherer darin geworden zu entscheiden - ob etwas zu mir passt oder eher nicht.


Und dann kam noch ein spontanes Projekt dazu SCHOENES GANZ NAHE - ein  Laden, gemeinsam mit einer Freundin, zwar zeitlich begrenzt, aber doch sehr aufwendig. Gerade ist die letzte Woche angebrochen & es sieht so als aus würden wir es im nächsten Jahr wiederholen.



Meine Top 3 meistgetragen & selbstgemacht im Jahr 2016 die gibt es allerdings gar nicht...
 
Ich habe in diesem Jahr soviel genäht, für mich (und andere)  & trage das meiste richtig gerne.
Ich denke ich würde eher 3 Flop's finden. Ich brauche Kleidung die praktikabel & bequem ist. Allerdings ist fast alles was ich genäht habe in diesem Jahr tragbar!


Deshalb meine Persönliche Top 10 - wobei jedes Teil viel und sehr gerne getragen wird. 



Wickeljacke


JustMe

TimpeTee

Hoodie Lynn

Elsenhoodie

Bellah

Frau Lilia


Zipfeljacke

SofaDecketoGo



Mein Ausblick auf 2017 ... später....


Ich wünsche Euch eine wunderbare Zeit. Wir lesen, sehen, hören uns im neuen Jahr.

Habt's fein

Anke


Kommentare:

  1. Tolle Teile hast du dir in diesem Jahr genäht!
    Ich konnte mich leider auch nicht auf 3 Teile reduzieren...
    Es ist schön, dich zumindest virtuell kennengelernt zu haben. Vielleicht sehen wir uns auch irgendwann mal in live.
    GLG Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Huch, schon ein Jahresrückblick. Das schaffe ich immer erst, wenn Weihnachten "erledigt" ist. Schöne Sachen hast du genäht. Mein Favorit ist übrigens das Schwalbenshirt. Das sieht raffiniert aus! Schöne Weihnachten und ein tolles neues Jahr! Viele Grüße Meike

    AntwortenLöschen
  3. Ich verstehe dich sehr gut in Bezug auf alles...was das nähen betrifft geht es mir genau so...ich bin langsamer geworden...und eigentlich hätte ich auch eine Liste mit 10 machen können, oder mehr, weil ich alles trage. Bin gespannt auf das nächste Jahr und wünsche dir tolle Feiertage...vor allem friedliche...
    Lee

    AntwortenLöschen
  4. Ach schön! Ja, man entwickelt sich weiter und ich selbst bin auch froh, dass ich mich mehr zurück gezogen habe und echt nur noch sporadisch den Blog am laufen halte und auch nicht mehr Massen an Stoff kaufe, nur, um nächste Woche wieder einen kracher mit Glück zu posten. Machst es genau richtig und ich freue mich auch, dich, wenn auch nur im Netz, kennengelernt zu haben 😘
    Schöne Weihnachten 🎄 euch
    LG Ann Christin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deine Meinung, Kritik, Anregung - einfach Deinen Kommentar.